30 Jahre

 

Mitglied im BVMW

Weitere Referenzen »

« Zur Artikelübersicht

Kostenreduzierung

| Fachbeitrag |

Wir bieten 50 Lösungen an, die helfen, gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern Kosten zu reduzieren, Erträge zu sichern und die Positionierung Ihres Unternehmens in den Märkten entscheidend zu verbessern:

Maßnahmen der Kostenreduzierung haben in der Regel immer auch Auswirkungen auf den wesentlichen, in immer mehr Unternehmen erfolgsdifferenzierenden Faktor „Mitarbeiter-Ressourcen“.

  • Ihre Mitarbeiter müssen auf als wichtig empfundene Investitionen und andere Anschaffungen verzichten, oder ein liebgewonnenes Projekt wird gekippt.
  • Kostenreduzierungen wirken auf die Einstellung zur Arbeit, auf die Beziehung zum Unternehmen, auf die Stimmung in Unternehmen, auf die Motivation.
  • Löhne und Gehälter mit allen Nebenkosten und variablen Bestandteilen, in summa ein großer Teil des Aufwandes in der GuV, werden weitmöglichst beschnitten oder Personal abgebaut.

Nach Beobachtung unserer Analysten liegen keine der wirtschaftlichen Seitwärtsbewegung entsprechenden Arbeitslosenzahlen vor. Die Schräglage am Arbeitsmarkt ist charakterisiert durch Knappheit und Überfluss:

  • In bestimmten Segmenten werden Arbeitskräfte händeringend gesucht.
  • Personal mit nicht benötigten Qualifikationen findet sich heute und morgen in mehr als ausreichender Anzahl.
  • Bedarfsgerecht qualifiziertes Personal ist schon heute rar, künftig noch rarer.

Unter diesen Rahmenbedingungen kann undifferenzierte Kostenreduzierung wie auch nicht-selektiver Personalabbau in quantifizierten Größenordnungen – „X Prozent“ – Ihr Unternehmen schon bald in eine Sackgasse führen, aus der es niemand mehr hinauszuführen vermag. Setzen nicht Personalleiter besonders gern die Mitarbeiter vor die Türe, bei denen es mit dem geringsten Aufwand möglich ist? Das sind:

  • Mitarbeiter, welche die am Markt gefragten Qualifikationen besitzen.
  • Mitarbeiter, welche in den strategisch bedeutsamen Einheiten tätig sind.
  • Mitarbeiter, welche hohe Leistungen erbringen.

Gerade die Mitarbeiter, die Sie unbedingt an Bord brauchen. Es ist daher Vorsicht geboten mit kurzfristigen Kostenreduzierungserfolgen, wenn Sie nicht den Brand auf dem Schiff mit dem letzen Trinkwasser gelöscht wissen möchten. Unter Bedingungen der Unsicherheit gilt es zu agieren und Entscheidungen zu fällen:

  • Agieren unter sich schnell verändernden Marktbedingungen: Wir erleben rasante Verkürzungen der Produktlebens- und Projektzyklen und eine Dimension der Härte des Wettbewerbs. Globalisierung, Deregulierung, Unternehmenszusammenschlüsse, E-Business… haben sinkende Margen und das Verschwinden erster Branchen und Geschäftszweige vom Spielfeld zu Folge.
  • Konsolidierung an den Kapitalmärkten: Nicht nur der wachsende Druck der Shareholder erfordert ein gleichzeitiges Optimieren von Kosten- und Geschäfts-Strukturen und Prozessen. Auch der Wert der Stock Options und Belegschaftsaktien, der fondbasierten Pensionszusagen und Mitarbeiterkapitalbeteiligungen erodiert analog zu deren Wert für die Mitarbeiterbindung in den Augen ihrer Besitzer. Headhunter beginnen, ihre Fühler in Ihr Unternehmen auszustrecken.
  • Unfertige Organisationsveränderungen: Nicht einmal die Hälfte aller Fusionen und Joint Ventures bringt die erwarteten Erfolge. Synergien werden nicht genutzt, die Prozesse laufen nicht rund – umfangreiche Nabelschauaktivitäten und das Stühlerücken lassen die Kunden aus dem Blickfeld geraten. Wettbewerber haben ausreichend Zeit, nun ihre Chancen zu prüfen und zu realisieren.

Faktor Mensch – alles steht oder fällt mit denen, die die Dinge tun. Die Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen sichern die Stabilität und bringen gleichzeitig Innovationen ein, damit sich Ihr Unternehmen im turbulenten Wasser kraftvoll vom Wettbewerb absetzen wird. Geschäftsziele – das Was und Wann – sind nicht isoliert zu betrachten, sondern in dynamischen Einklang zu bringen mit den Personalzielen – dem Wer und Wie.

Gut für Entscheidungsträger, wenn sie ein Arsenal sowohl an schnellwirksamen Mitteln als auch an mittel- und langfristigen Maßnahmen zur Kostenreduzierung parat haben. Beziehen Sie in Ihre Entscheidungen mit ein, dass auch für taktische und strategische Maßnahmen schon heute erste Schritte erforderlich sind.

Die SYSTAGON Unternehmensberatung unterstützt Sie dabei, die effektivsten Lösungen auszuwählen, zu priorisieren und zu bündeln. Wenn Sie möchten, setzen wir diese Kostenreduzierungen gemeinsam mit Ihnen effizient um.

Links:

Wenn Sie sich mit einem Experten über diese Thematik austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

SYSTAGON: Unternehmensberatung, Umsetzung, Training, Seminar, Rede, Gutachten, Text, Fachartikel, Coaching, Moderation, Interview, Rat und Tat.