30 Jahre

 

Mitglied im BVMW

Weitere Referenzen »

« Zur Artikelübersicht

Balanced Scorecard – Strategieumsetzendes Konzept auch für kleine und mittelständische Unternehmen

Balanced Scorecard

Balanced Scorecard


Die Balanced Scorecard ist als strategieumsetzendes Konzept seit Jahren in vielen Großunternehmen als Mittel zur Ausrichtung auf erfolgsrelevante, strategische Ziele etabliert. Welchen Nutzen die Balanced Scorecard gerade auch für kleine und mittlere Unternehmen bringen kann, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Lernen Sie Kernpunkte und die Nutzwerte dieses strategieumsetzenden Konzepts auf verschiedenen Ebenen kennen und erhalten Sie einen Eindruck von der üblichen Vorgehensweise bei der Implementierung einer Balanced Scorecard. Ergänzend zu den Informationen in diesem Beitrag haben Sie die Möglichkeit, in einer Checkliste zu überprüfen, ob dieses strategieumsetzende Konzept ein für Ihr Unternehmen sinnvolles und geeignetes Mittel für die Verbesserung der strategischen Ausrichtung ist.

Strategieumsetzendes Konzept mit vielfachem Nutzen

Die Balanced Scorecard ist ein Steuerungssystem mit vielfachem Nutzen. Es leitet sich aus den Strategien ab, die zur Ausrichtung der erfolgsrelevanten Dimensionen eines Unternehmens dienen: Finanzen, Kunden und Märkte, Prozesse sowie Potenzial und Mitarbeiter. Mithilfe ausgewählter Messgrößen für das Performance Measurement und gesetzter Zielwerte für diese Dimensionen, dient die Balanced Scorecard als Mittel der Strategieumsetzung.

Zugleich verdeutlicht sie die internen Zusammenhänge zwischen den einzelnen Dimensionen und macht Ursache- und Wirkungsmechanismen erkennbar. Dadurch ermöglicht sie die Priorisierung gesetzter Ziele und dient der Fokussierung aller aus den Zielen heraus entwickelten Aktivitäten auf die strategische Zielrichtung. Durch den kontinuierlichen Ist-Soll-Abgleich wird ein Prozess in Gang gesetzt. Dieser fördert den kommunikativen Austausch, die Wissensweitergabe und das Commitment der Mitarbeiter im Unternehmen und dient der Ausrichtung aller involvierten Systeme auf die Strategieumsetzung.

Vorteile strategischer Fokussierung für kleine und mittlere Unternehmen

Viele kleine und mittlere Unternehmen bieten hoch spezialisierte Produkte und Dienstleistungen an. Um am Markt erfolgreich bestehen zu können, sind sie noch stärker als Großunternehmen darauf angewiesen, Prozesse zu optimieren, durch Innovationen immer neue Nischen zu finden und durch besonders kundenorientierte Mitarbeiter Kunden zu gewinnen und zu binden. Um dies zu erreichen, bedarf es einer klaren strategischen Orientierung in genau diesen Dimensionen zusätzlich zu der rein finanziell orientierten Strategie jedes Unternehmens.

Hier bietet die Balanced Scorecard als strategieumsetzendes Konzept eine gute Möglichkeit zur Bündelung der Energien in einem Zielsystem, das neben der strategischen Dimension der Finanzen auch die Dimensionen Kunden und Märkte, Prozesse sowie Potenziale mit einbezieht. Mit Hilfe der Balanced Scorecard können kleine und mittelständische Unternehmen in diesen vier Dimensionen Strategien formulieren, diese als System im Dialog mit den beteiligten Mitarbeitern kontinuierlich verfolgen und umsetzen.

Durch strategische Klarheit zu mehr Commitment

Zunächst wird die allgemeine strategische Ausrichtung in den vier ausgewogenen („balanced“) Dimensionen festgelegt, aus denen zunächst strategische Ziele und anschließend konkrete operative Ziele formuliert werden. Dadurch, dass die Ziele im Verlauf der Anwendung der Balanced Scorecard immer konkreter werden und die Mitarbeiter in den Entwicklungsprozess eingebunden sind, entsteht Klarheit über die strategische Zielrichtung und die strategischen Ziele.

Dies führt bei den Mitarbeitern zu einem stärkeren Commitment – einem wichtigen Nutzeffekt der Balanced Scorecard. Messgrößen sowie die Formulierung konkreter Aktionen und Zielwerte dienen bei diesem strategieumsetzenden Konzept als Kontrollinstrumente bei der Umsetzung der Strategien. Auf diese Weise sorgt die Balanced Scorecard nicht nur für eine Balance zwischen strategischer Planung und Strategieumsetzung, sondern auch für Balance zwischen finanziellen und nicht finanziellen Steuerungsgrößen.

Zielsystem mit Ursache- und Wirkungsmechanismen

Der Zusammenhang und die wechselseitigen Mechanismen von Ursache und Wirkung dieser unterschiedlichen Steuerungsgrößen in den vier strategischen Dimensionen zeigen, welcher bedeutende Einfluss den nicht finanziellen Dimensionen zukommt. So tragen Maßnahmen zur Verbesserung der Kundenbindung oder die Standardisierung von Prozessen ebenso zu finanziellen Verbesserungen bei, wie z.B. die Schulung der Mitarbeiter in einem neuen, energiesparenden Produktionsverfahren.

Die Visualisierung der bestehenden Mechanismen von Ursache und Wirkung zwischen den Zielen in den vier Dimensionen verdeutlicht zudem, welche Ziele prioritär zu verfolgen sind. Durch ihre Nähe zu den Kunden und zu den Mitarbeitern können kleine und mittlere Unternehmen Ziele in diesen beiden Dimensionen besonders erfolgreich verfolgen. Sie profitieren daher enorm von der wechselseitigen Abhängigkeit der Ziele in den verschiedenen ausgewogenen Dimensionen sowie von der gegenseitigen Verstärkung der bei der Strategieumsetzung erzielbaren Effekte.

Mit der Balanced Scorecard von der Strategie zur Umsetzung

Operationalisiert werden die strategischen Ziele in den vier Dimensionen durch die Auswahl passender Messgrößen und die Bestimmung von Zielwerten, anhand derer die Umsetzung kontrollierbar wird. Die Umsetzung selbst erfolgt in Form von strategischen Aktionen, die vom jeweiligen strategischen Ziel abgeleitet werden.

Sobald über die genaue Zusammensetzung des Zielsystems entschieden wurde und die Priorisierung der Ziele festgelegt ist, folgen als weitere Planungsschritte die Zeit- und Budgetplanung. Eine ausführlichere Darstellung der Ablaufplanung beim Einsatz einer Balanced Scorecard mit vielen Beispielen für Ziele und Messgrößen finden Sie in einer Checkliste der SYSTAGON Unternehmensberater. Diese Checkliste können Sie als Entscheidungshilfe nutzen, sofern Sie über Einsatz der Balanced Scorecard oder eines anderen strategieumsetzenden Konzepts in Ihrem Unternehmen nachdenken.

Dynamisierungsmöglichkeiten

Die zuvor beschriebene Art der Operationalisierung der Umsetzung von Zielen mit Hilfe der Balanced Scorecard ist zum Teil vergleichbar mit der Planung konkreter Aktionen im System der Zieloptimierung. Dieses – ebenfalls für kleine und mittlere Unternehmen besonders geeignete – strategieumsetzende Konzept umfasst als weitere Dynamisierungsmöglichkeit zur Umsetzung strategischer Ziele die Verknüpfung der Erreichung höchstmöglicher, selbst gewählter Ziele mit variabler Vergütung.

Auch zum System der Zieloptimierung und zur Implementierung von variabler Vergütung stehen Ihnen Informationen zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Links:

Wenn Sie sich mit einem Experten über die Balanced Scorecard oder andere strategieumsetzende Konzepte austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

SYSTAGON: Unternehmensberatung, Umsetzung, Training, Seminar, Rede, Gutachten, Text, Fachartikel, Coaching, Moderation, Interview, Rat und Tat.