30 Jahre

 

Mitglied im BVMW

Weitere Referenzen »

« Zur Artikelübersicht

Höchstleistung am Arbeitsplatz durch richtige Infrastruktur

Höchstleistungen am Arbeitsplatz durch die richtige Infrastruktur

Höchstleistungen am Arbeitsplatz durch die richtige Infrastruktur

Die Infrastruktur am Arbeitsplatz ist häufig ein Aspekt, bei dem Unternehmen Einsparungspotential sehen.

Studien im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie legen jedoch nahe, dass die Infrastruktur im Büro äußerst wichtig ist, um die Mitarbeiter zu motivieren und langfristig an das Unternehmen zu binden.

Attraktive Gestaltung des Arbeitsplatzes für die Arbeitnehmer

Der Einfluss, den die Infrastruktur und Gestaltung eines Arbeitsplatzes auf die Leistung hat, wird gerne unterschätzt. Eine funktionale und durchdachte Arbeitsplatzaufteilung erleichtert aber die Kommunikation und beschleunigt so auch viele Arbeitsprozesse, an denen mehr Parteien beteiligt sind. Die Infrastruktur und Gestaltung des Büros stellt außerdem ein einzigartiges Element des Corporate Designs für Unternehmen dar. Richtig eingesetzt kann es im Employer Branding wahre Wunder erwirken.

Die Mitarbeiter eines Unternehmens verbringen fast permanent Zeit miteinander – ein persönlicher Austausch kann da nicht vermieden werden und hilft auch dem Betriebsklima. Deshalb sind gemütlich eingerichtete Sozialräume ideal dafür geeignet, die Kommunikation zwischen Mitarbeitern zu fördern. Es wird nicht nur die Teambildung gefördert, sondern erwiesenermaßen auch der unternehmensinterne Austausch.
Unternehmen profitieren von innovativen Ideen und Synergie-Effekten zwischen den Abteilungen.

Die Gesundheit der Mitarbeiter gezielt fördern

Kaum ein Unternehmensrisiko ist so groß wie der Ausfall von Mitarbeitern. Die volkswirtschaftlichen Kosten liegen in Milliardenhöhe. Daher sollten die Arbeitsplätze ergonomisch gestaltet sein um, gesundheitlichen Schäden wie chronischen Rückenschmerzen vorzubeugen. Hochwertige Schreibtischstühle und höhenverstellbare Schreibtische stellen somit eine gute Möglichkeit dar, die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern.

Auch unscheinbare Elemente wie firmeneigene Parkplätze sorgen zudem für eine Entlastung und können Stress reduzieren. Außerdem können Mitarbeiter aktiv zu einem gesünderen Lebensstil angeregt werden, indem ihnen Fahrradständer für die sichere Aufbewahrung des Rades zur Verfügung gestellt werden. Hier lassen sich auch weitere Förderungsprogramme einbinden und mit Wettbewerben der Ehrgeiz fördern. Gamification ist nicht umsonst ein beliebter Trend.

Vorteile der mitarbeiterorientierten Infrastruktur

Die Vorteile einer funktionalen, einladenden und teambildenden Infrastruktur am Arbeitsplatz sind vielseitig: Das Employer Branding wird durch die richtige Gestaltung des Arbeitsplatzes aktiv gefördert und neue Mitarbeiter werden von der Einrichtung des Büros direkt angesprochen. Die geringere Mitarbeiterfluktuation ist die Folge und das Unternehmen kann von motivierten, langfristig gebundenen Mitarbeitern profitieren, die gerne in einem funktionierenden Team zusammen arbeiten. Ein starkes Employer Branding fördert dazu auch die Gewinnung von High Potentials.

Diese Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements sorgen langfristig für eine gute Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern und Unternehmen, sodass die Produktivität der Mitarbeiter steigt und sich dies in den Verkaufszahlen deutlich bemerkbar macht. Nach dem Konzept der Salutogenese nach Aaron Antonovsky, auf dem die Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements basieren, ist neben dem physischen Wohlbefinden am Arbeitsplatz auch das psychische Wohlbefinden äußerst wichtig, was genau durch eine solch mitarbeiterfreundliche Infrastruktur im Büro erreicht werden kann.


Service-Links:

Wenn Sie sich mit einem Experten über Employer Branding austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

SYSTAGON: Unternehmensberatung, Umsetzung, Training, Seminar, Rede, Gutachten, Text, Fachartikel, Coaching, Moderation, Interview, Rat und Tat.